Vorfertigung der J. Rehms – hochwertige Qualitätsschmiede mit Mehrwert für die Rehms Gruppe

In der eigenen Vorfertigungswerkstatt der J. Rehms werden auf einer Fläche von ca. 640 m² Leistungen in den Gewerken der technischen Gebäudeausrüstung erstellt.

Hierdurch gelingt es, hochwertige Komponenten mit einem sehr hohen Leistungsanspruch vorzufertigen, teilweise zu isolieren und eine Qualitätsprüfung durchzuführen. Durch die Vorfertigung ist es möglich, häufig wiederkehrende Arbeiten zu standardisieren und dadurch die Leistungen effizienter zu erbringen.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Die Zahl der Mitarbeiter auf den Baustellen kann reduziert werden, wodurch Fahrtkosten, Unterbringungskosten und Auslöse geringer ausfallen.
  • Die Rüstzeiten auf der Baustelle reduzieren sich.
  • Die Verweildauer auf den Baustellen und den Ausführungsbereichen reduziert sich.
  • Die Bauzeit verkürzt sich. Dadurch entstehen Einsparpotenziale für die Auftraggeber, was wiederum zu einem Wettbewerbsvorteil führt.
  • Die Qualität der Arbeiten erhöht sich, und es gibt weniger Leckraten durch Qualitätsprüfungen in der Werkstatt.
  • Qualitätsstandards in der Gruppe können leichter eingehalten werden.
  • Hochqualifiziertes Personal, welches ohne Vorfertigung auf den Baustellen eingebunden wäre, kann anderweitig eingesetzt werden.

Von den Vorteilen der Vorfertigung profitieren neben der J. Rehms alle Tochtergesellschaften  der Rehms Gruppe.