Skuriose Entwicklung

Seit dem Saisonauftakt Ende August ist die J.Rehms GmbH in Borken Sponsor der Bundesligadamen Volleyball Mannschaft Skurios Volleys Borken. Wir sind einer der Hauptsponsoren und neben der Werbung auf Trikot, auch mit Bandenwerbung vertreten.

Auf den ersten Blick gibt es kaum parallelen zu einer Volleyballmannschaft, die in der 2. Bundesliga spielt und einer Unternehmensgruppe wie der Rehms Gruppe. Bei genauerer Betrachtung lassen sich aber schnell Ähnlichkeiten feststellen. So haben die Verantwortlichen der Volleyballabteilungen des RC Borken-Hoxfeld und des SV Burlo beschlossen ihre Kräfte zu bündeln um die Sportart voranzutreiben. Durch konsequente und ehrliche Arbeit in Verbindung mit einem starken Team und erfahrenem Trainer, ist es gelungen bis in die zweithöchste deutsche Volleyballliga aufzusteigen. Seitdem ist das Team rundum Trainer Chang Cheng Liu ein fester Bestandteil der Liga. Bevor Liu die Trainertätigkeit in Borken aufnahm, war er u.a. 203-facher chinesischer Nationalspieler und hat diverse Trainerjobs übernommen. Gemeinsam mit der Mannschaft möchte er auf Dauer das Team im oberen Tabellendrittel etablieren. Momentan scheint der Plan voll aufzugehen. Harte Schmetterbälle, lange Ballwechsel und blitzschnelle Abwehraktionen sorgen dafür, dass das Team aktuell ungeschlagen auf Tabellenplatz eins steht.

Heimspiele gleichen Hexenkessel

Die Heimspiele der Skurios Volleys sind mittlerweile über Borken und über die Liga hinaus bekannt. Pünktlich zu jedem Heimspiel verwandelt sich die Spielstätte in Borken in einen Hexenkessel. Mit bis zu 750 Zuschauern pro Heimspiel setzen die Skurios Volleys Maßstäbe was Zuschauerzahlen und Atmosphäre in der Liga angeht. Die Fans sorgen mit Trommeln, Klatschpappen und lautstarkem Anfeuern für Gänsehautatmosphäre und das nicht nur bei Punktgewinn.

So ist es kein Wunder, dass auch Offizielle des Ligaverbandes gerne das Beispiel Skurios Volleys als Maßstab nehmen. „Hier können sich einige Erstligavereine anschauen, wie man ein Bundesligaspiel aufzieht“, so ein Verbandsverantwortlicher.

Neue Wege in der Übertragungstechnik

Seit dieser Saison können die Heimspiele der Skurios Volleys Borken auch online im Livestream vom Medienpartner Sporttotal TV verfolgt werden. Das Team rundum Teammanager Uli Seyer wurde als eines von zwei Zweitliga Teams ausgewählt, um die neue Technik zu testen. Nachdem rechtliche und bauliche Schritte abgeschlossen wurden, konnte ein erster Test des Systems stattfinden. Das Besondere am neuem System ist, dass die Kamera dank Computertechnik dem Ball automatisch folgt und es so keine Kameraleute vor Ort sein müssen. Die Volleys haben das Angebot des Livestreams noch attraktiver gestaltet. Zusätzlich zu den Livebildern kommen die Zuschauer auch in den Genuss eines Livekommentars. So konnte der Volleyball-Experten Markus Friedrich als Kommentator gewonnen werden. Bereits am ersten Spieltag nutzten 1.500 Zuschauer das Angebot, was nicht nur den Anbieter Sporttotal TV aus Köln überraschte.

Weitere Infos und Impressionen auf: www.skurios-volleys-borken.de